BERUFLICHE TEILHABE & BILDUNG

 

Teilhabe am Arbeitsleben / Arbeitsbereich

Das GPZ Friedrichshafen bietet im Rahmen des Arbeitsbereichs der Werkstatt für psychisch behinderte Menschen (WfbM) beschützte Arbeitsplätze zur Teilhabe und Eingliederung ins Arbeitsleben. Diese Arbeitsplätze stehen Menschen mit einer wesentlichen Behinderung offen, die dem allgemeinen Arbeitsmarkt aufgrund ihrer Erwerbsunfähigkeit nicht (mehr) zur Verfügung stehen und ein Mindestmaß an wirtschaftlich verwertbarer Arbeitsleistung erbringen können. Eine weitere Voraussetzung für den Zugang zum Arbeitsbereich ist eine abgeschlossene berufliche Rehabilitationsmaßnahme im Berufsbildungsbereich.

Kostenträger für den Arbeitsbereich ist in der Regel das zuständige Landratsamt. Für die Tätigkeit im Arbeitsbereich erhalten die Beschäftigten ein ihrer Leistung entsprechendes Arbeitsentgelt. Außerdem sind sie sozialversichert; es werden Beiträge zur Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung entrichtet. Eine angemessene Altersvorsorge, vergleichbar zum allgemeinen Arbeitsmarkt, wird dadurch sichergestellt.

Ziel ist es, den beschäftigten Menschen durch berufsbildende und arbeitspädagogische Angebote in einem angepassten Arbeits- und Bildungsprozess eine Entwicklung, Erhaltung oder Erhöhung ihrer Leistungsfähigkeit zu ermöglichen und/oder die Erwerbsfähigkeit wiederzuerlangen. Dabei orientieren wir uns am Prinzip des „lebenslangen Lernens".

Ein differenziertes Arbeitsangebot berücksichtigt die unterschiedlichen Bildungs- und Berufserfahrungen. Zudem bietet es eine Tätigkeitsspanne von einfachen, wenig belastenden Beschäftigungen bis zu Arbeitsplätzen, die den Anforderungen des allgemeinen Arbeitsmarktes nahe sind. Die Arbeit im GPZ Friedrichshafen ermöglicht neben der beruflichen Tätigkeit auch Raum für soziale Kontakte, gemeinsame Aktivitäten und die Teilnahme an Bildungs- und Qualifizierungsbausteinen sowie an freizeitpädagogischen Angeboten.

Das GPZ Friedrichshafen bietet beschützte Arbeitsplätze unterschiedlicher Berufsfelder in eigenen Abteilungen:

Externe Werkstattarbeitsplätze in Außenarbeitsgruppen in regionalen Firmen bieten Nähe zum allgemeinen Arbeitsmarkt. Das GPZ Friedrichshafen unterhält dauerhafte Außenarbeitsgruppen in Kooperation mit zwei großen Betrieben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Für Menschen, die können und möchten, ist über betriebliche Praktika und betriebsintegrierte Arbeitsplätze der Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt stets offen. Diesen vermittelt und begleitet unsere Integrationsassistenz. Gemeinsam finden wir den bestmöglichen Platz im Arbeits- und Berufsleben.

Gerne stehen wir für weitere Informationen zur Verfügung und unterstützen bei der Antragsstellung.

 

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Flyer - Download Flyer

 

Kontakt:

Constanze Rauch
Begleitende Dienste

Telefon: 07541 4094-113
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!